Archiv

verflixtesdoppelflyer

Verflixtes Doppel

Aufgeführt vom 10. – 18. September 2010 im Bernhard Theater, Zürich

Der Autor

«Tragik ist das Wesen der Farce», schreibt Ray Cooney in einem Essay über ein Genre, das seiner Ansicht nach nur schwer zu fassen ist. Bei einer Tragödie gehe es um den Kampf eines häufig charakterschwachen Individuums gegen überwältigende Mächte. Dasselbe gelte für eine Farce – und treffe auf viele seiner Stücke zu.

Der 1932 geborene britische Theaterautor, Regisseur und Schauspieler gehört zu den erfolgreichsten Autoren für von Komödien, Farcen und Schwänke unserer Zeit. Sein Stück «Verflixtes Doppel» (Run for your wife) wurde 1983 uraufgeführt und lief während neun Jahren im Londoner West End Theater. «Ausser Kontrolle» (Out of order) wurde 1991 zur besten britischen Komödie gekürt.

Charakteristisch für Cooneys Stücke sind eine hohe Präzision im Stückaufbau, absurde bis überdrehte Situationen sowie das gekonnte Spiel mit zeitlosen Stereotypen menschlicher Schwächen. Doch es ist vor allem die Dynamik und die Unmöglichkeit, dem manchmal kruden, manchmal klugen Humor von Stücken wie «Jetzt nicht, Liebling!» (Not now, Darling!), «Hasch mich, Genosse!» (Chase me Comrade) oder «Einer für alles» (One for the pot) zu widerstehen, die Cooneys Stücke weltweit so beliebt machen.

Das Stück

Lügen haben kurze Beine und wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis erlauben. Dessen ist sich der Londoner Taxifahrer John Smith durchaus bewusst. Sein Alltag sieht allerdings anders aus. Mit einem minutiösen Zeitplan, viel Energie und noch mehr moralischer Flexibilität versucht er, sein Doppelleben mit zwei Ehefrauen und zwei Wohnungen unter einen Hut zu bringen.
Doch genau eine Hutschachtel ist es, die sein ausgeklügeltes System mit einem Schlag aus dem Lot bringt.

John und sein bester Freund Stanley verstricken sich in einem immer engeren Netz aus Lügen und haarsträubenden Behauptungen. Doch können sie zwei misstrauische Polizeiinspektoren, die verwirrten Ehefrauen oder den exzentrischen Nachbarn wirklich davon überzeugen, dass es in London zwei John Smith gibt?

Personen

Mary Smith (Nicole Gallo)
Barbara Smith (Sonja Wenger)
John Smith (Andreas Keller)
Polizeiinspektor Troughton (Frank Metzner)
Stanley Gardner (Lukas Schönenberger)
Zeitungsreporterin (Cinzia Sartorio / Heidi Metzner)
Polizeiinspektor Porterhouse (Stefano Christen)
Bobby Franklyn (Thomas Stein)

Staff

Regie: Tom Egli
Technik: Martin Fehr
Bühnenbild: Tom Egli, Michael Euringer
Kostüme: Michael Euringer, Nici Gallo, Bea Bögli
Requisiten: Frank Metzner
Souffleuse: Corina Hausherr Wildermuth
Koordination: Cinzia Sartorio, Andreas Keller, Frank Metzner, Tom Egli
PR & Presse: Cinzia Sartorio, Sonja Wenger
Fotos: Carolina Sigg
Artwork: By Heart

Take five dankt:
By Heart, Promo Siebdruck AG