PderHound_web

Der Hund von Baskerville

Der Autor

Mit seinen Geschichten um den exzentrischen Detektiv Sherlock Holmes und dessen Freund Dr. John Watson wurde der schottische Arzt und Schriftsteller Sir Arthur Conan Doyle zum Begründer des modernen Kriminalromans. Die erste Erzählung «Eine Studie in Scharlachrot» erschien 1887 und in den Folgejahren erfreuten sich die Geschichten Doyles, die stets auf deduktiven und kriminalanalytischen Methoden basierten, immer grösserer Beliebtheit bei einem internationalen Publikum. 1927 erschien der letzte Sammelband mit Holmes-Erzählungen vor Doyles Tod, der 1930 im Alter von 71 Jahren starb.

Das Stück

Der plötzliche und mysteriöse Tod von Sir Charles Baskerville ist Auslöser für einen der aussergewöhnlichsten Fälle, mit dem das brillante Detektivduo S. Holmes und J. Watson jemals herausgefordert wurde.
Immer mehr verdichten sich die Gerüchte, dass die Familie der Baskervilles tatsächlich von einem  uralten Fluch um eine blutrünstige Hundebestie heimgesucht wird. Holmes und Watson sind genötigt, sich um die Sicherheit von Sir Henry zu kümmern, dem letzten Erben von Sir Charles, denn weder ein Fluch noch eine Bestie vermögen es, den jungen Mann davon abzuhalten, in seinem neuen Domizil einzuziehen.
Vor der Kulisse des isolierten Herrenhauses der Baskervilles und umgeben von einer unwirtlichen Moorlandschaft sehen sich Holmes und Watson mit der Verkörperung des Bösen konfrontiert, dessen Blutdurst noch lange nicht gestillt scheint.

Personen

Lady Agatha Mortimer (Nicole Gallo)
Ruby (Carolina Sigg)
Sir Henry Baskerville (Lukas Schönenberger)
Sir Charles Baskerville (Lukas Schönenberger)
Dr. John H. Watson (Andreas Keller)
Sherleen Holmes (Sonja Wenger)
Stella Montesarchio (Andrea Gallo)
Sandro Montesarchio (Thomas Stein)
Kathy Stapleton (Heidi Metzner)
Jack Stapleton (Stefano Christen)
Laura Lyons (Corina Hausherr Wildermuth)
Franco Ferragosto (Tom Siegwart / Mark Schlund)

Staff

Regie: Tom Siegwart
Technik: Martin Fehr
Bühnenbild: Tom Siegwart
Bühnenbau: Ralph Sinzinger
Kostüme: Bea Bögli
Requisite: Tom Siegwart, Frank Metzner
Souffleuse: Corina Hausherr Wildermuth
Sprache: Nicole Gallo
PR & Presse: Cinzia Sartorio, Sonja Wenger

Artwork: By Heart Werbeagentur

Take five dankt:

By Heart Werbeagentur